Türkei – Rundreise durch Lykien

Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen. Mit dem Flugzeug ist man in ca. 2 1/2 bis 3 Stunden in Antalya je nach Flughafen. Die Rundreise führt Sie zu den schönsten Stränden, den faszinierenden Ausgrabungsstätten der Antike und den Naturweltwundern. Sie beginnen die Rundreise in Antalya und fahren an der Küstenstrasse am Mittelmeer entlang in Richtung Kemer und Finike nach Demre/Myra. Hier hat der heilige Nikolaus als Bischof gewirkt, und auch hier in der Kirche St. Nikolaus begraben. Den Sarkophag kann man besichtigen ebenso die Kirche. Hinter der Kirche führt ein Weg zu dem römischen Amphittheater der antiken Stadt Myra. In den Felsen über dem Amphittheater befinden sich die Felsengräber der Lykier. Ihre Eingänge gleichen der Front antiker Häuser.

Von hier eine Bootsfahrt zu der versunkenen Stadt Kekova machen, die durch ein Erdbeben zerstört wurde und ein großer Teil der Stadt im Meer versank. Durch das glasklare Wasser kann man noch die Umrisse und Ruinen der Häuser sehen. Auf dem Felsen der noch aus dem Wasser ragt, leben zwischen den Ruinen Ziegen. Auf dem Festland haben sich die Menschen heute zwischen den Ruinen niedergelassen. Hier leben die Menschen noch ohne Strom und Wasser, alles muss mit dem Boot hergebracht werden.

Die Reise wird fortgesetzt in Richtung Fethiye. Hier können Sie mit dem Boot durch das Schilfgebiet zum Izuhu Strand fahren, wo Sie je nach Wetterlage auch baden können. Auf Ihrer Bootsfahrt kommen Sie auch zur antiken Stadt Kaurus, wo man ebenfalls lykische Gräber besichtigen kann.

Weiter geht die Fahrt nach Kusadasi wo sie übernachten. Am nächsten Morgen führt Sie die Fahrt zu der bekanntesten Stadt der Antike nach Ephesos. Besichtigen Sie die Marmorstrasse, die Bibliothek Celsus, die gigantische Agora, das riesige Taje. Hier kann man sich vorstellen, wie die Menschen in der Antike gelebt haben. Nach diesem beeindruckenden Besuch geht die Fahrt weiter in das idyllische Bergdorf Sirince, in dem früher viele Christen gelebt hatten. Zurück geht die Fahrt ins Hotel nach Kusadasi.

Was Sie auf keinen Fall versäumen sollten ist ein Besuch von Pamukkale. Deshalb geht die nächste Etappe dorthin. Die Fahrt geht weiter durch das Mäandertal nach Pamukkale. Die Attraktion sind die Kalksinterterrassen. Sie sind entstanden durch Kalkablagerungen des Quellwassers, das dort heiß aus der Erde kommt. Dieses Quellwasser hat heilende Wirkung. Laufen Sie barfuß über die Kalkablagerungen und sie bekommen richtig warme Füsse. Entspannen Sie in den Thermalbädern Ihres Hotels.Versäumen Sie aber nicht die antike Stadt Hierapolis zu besuchen, dem antiken Kurort von Pamukkale.

Auf der Weiterreise kommen Sie nach Tavas. Beim Besuch einer Teppichknüpferei erfahren Sie alles über die Herstellung der Seidenteppiche von der Gewinnung des Seidenfadens bis zum fertigen Teppich. Weiter geht die Fahrt nach Antalya dem Ausgangspunkt Ihrer Rundreise.

Nehmen Sie noch an einer Stadtrundfahrt teil und besuchen Sie auf alle Fälle den Basar von Antalya. In der Türkei können Sie günstig Lederwaren und Goldschmuck erwerben. Wenn Sie gute Ware erhalten wollen, kaufen Sie nicht auf der Straße sondern gehen Sie in eine Boutique und ins Juweliergeschäft.

Müde von der Reise übernachten Sie im Hotel in Antalya um an nachsten Tag die Heimreise anzutreten oder sich noch einen Badeurlaub gönnen, vielleicht in Kemer oder in Side. Diese Reise wird in den Reisebüros von vielen Reiseveranstaltern in Ihren Reisekatalogen angeboten.

Mit freundlicher Genehmigung von www.chico.tv

Share this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*