Böhmen und Mähren

Nordböhmen grenzt an das Erzgebirge im Westen und an das Riesengebirge im Osten mit herrlichen Landschaften, wie einer romantischen Bergwelt und auch das Tal der Elbe mit den fruchtbaren Obsthainen und Weinbergen. Hier wächst auch der Hopfen für das berühmte böhmische Bier. An Ostböhmen das vom Riesengebirge bis zur Böhmisch-Mährischen Hoehe reicht, liegt die Stadt Königgraetz.

Kulturelle Zentren

Litomerice oder Leitmeritz genannt – ein bedeutender Handelsort an der Eger Mündung. Sehenswert ist der weiträumige Marktplatz und das Kelchhaus. Eine Brücke, die über die Elbe führt verbindet die Stadt mit Terezin auch Theresienstadt genannt. In der Festung Maria Theresiea, im zweiten Weltkrieg zum Konzentrationslager umfunktioniert, kamen viele tausende Menschen zu Tode. Koeniggraetz ist eine Stadt mit Geschichte. In Kralowe wie Koenigsgraetz heute heisst, ist die Heilig-Geist Kirche zu besichtigen , berühmt durch die Schlacht der Habsburger mit den Preussen im Jahre 1866. Mueseum und Grabmaeler erinnern daran. Die Schneekoppe ist der hoechste Berrg des Riesengebirges mit einem einzigartigen Panorama. Es ist ein sehr beliebtes Urlaubsgebiet.

Riesengebirge mit Isergebirge. 50 ausgewählte Wanderungen (Rother Wanderführer)

Zwischen dem Adlergebirge und Riesengebirge gibt es Felsformationen die Labyrinthe bilden. Man kann sie mit Wanderungen die mehrere Stunden dauern erkunden. Besonders zu empfehlen sind die Felsenstadt mit Ruebezahls Wasserfall und zauberhaftem See.

Share this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*