Toronto aus den Wolken sehen

Der CN Tower in Toronto liegt uns zu Füßen. Man muss sich erst daran gewöhnen beim Blick nach oben. Hier bekommt man schnell Genickprobleme. Unheimlich ist es bei der Fahrt in den Himmel. Ein „Meer“ von Stadt mit vielen Hochhäusern ist von oben zu sehen.

Auf einer Seite ist der Ontario-See zu sehen. Das 360 Grad Panorama-Restaurant befindet sich in 346 m Höhe. Bei einer knapp eine Minute Fahrstuhlfahrt ist für 55 Dollar des Menü auf der Aussichtsplattform inklusiv. Die Stadt ist in alle Himmelsrichtungen zu sehen. Das Panorama-Restaurant dreht sich in einer Stunde um 360 Grad. Ohne Restaurantbesuch kostet die Fahrstuhlfahrt mit der Fernsicht 24 Dollar. Der Turm ist von 9 bis 22 Uhr geöffnet. Wer hier mutig ist versucht es mit „Edgewalk“, eine schon für viele wahnsinnige Extremtour. Angeseilt geht es auf dem Dach des Restaurants in 356 m Höhe um den Turm und das „Abenteuer“ kostet „nur“ 175 Dollar. Wer etwas Pech hat geht hier schon über den Wolken. Diese Extremtour gibt es von Mai bis Oktober. Da war die angebotene Brückentour in Sydney vor vier Jahren fast noch harmlos.

Zum Toronto Besuch gehört natürlich auch Kensington Market. Die Tatra ähnliche Straßenbahn fährt hier in kurzen Abständen. Bei der Fahrt durch die multikulturelle Stadt, hat jeder den Eindruck durch verschiedene Welten zu fahren. Geschäfte und Restaurants aus allen Erdteilen sind hier zu finden. Bei 120 Nationalitäten ist hier natürlich auch ein bayrisches Restaurant.

Für Toronto Besucher ist auch eines der besten naturhistorischen Museen zu empfehlen. Für 15 Dollar kann das Royal Ontario Museum von 10 bis 17.30 Uhr besucht werden. Am Freitag hat es bis 20.30 Uhr geöffnet. 

Share this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*