Griechenland die Insel Leros im Dodekanes

Die zu Griechenland gehörende Insel Leros im Dodekanes liegt zwischen Patmos und Kalymnos und ist eine sehr schöne Insel. Die Landschaft ist hügelig mit fruchtbaren grünen Tälern. Geschützte Buchten laden zum Baden ein.

In dieser wunderschönen Landschaft die abwechslungsreich ist mit dichten Wäldern und den kleinen Dörfern Mit den weissen Häusern, den engen Gassen, zieht sich der Ort Agia Marina mit den Ortsteilen Platanos und Plantell den Berg hinauf. Auf einer Anhöhe steht eine gewaltige Burganlage, welche in früherer Zeit eine grosse Bedeutung hat. Diese Burg wurde früher von den Johanniter bewohnt, die ihr auch ihr heutiges Ansehen gaben. In der Mitte der Anlage steht die Marienkirche aus dem Mittelalter

. Reisen durch Patmos, Kalymnos, Kos, Lipsi, Leros und Astypalea. Norddodekanes mit Samos und Athen

 

Wenn Sie die Insel besuchen möchten, können Sie mit der Fähre dahin gelangen. Sie legen in Lakki, dem Hafen von Leros an. Dieser Hafen ist etwa 3 km von Agia Marina entfernt. Er gehört zu den grössten Naturhäfen im Mittelmeer. Er ist ungefaehr 500 m breit und liegt in einer tiefen Bucht.

 

Malerische Fischerdörfer wie Alinda, Xirokambos und Partheni laden zum Erholen ein.

 

Auf Leros gibt es noch unentdeckte Badebuchten in denen man sich dem suessen Nichtstun hingeben kann. Kleine familiaere Unterkuenfte stehen hier den Erholungssuchenden zur Verfuegung.

 

 

Share this article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*